Montag, 22. September 2014

Bratapfel-Käsekuchen mit Nüssen & Streuseln


Mein Sohn hat sich verfangende Woche bei mir beschwert und meinte das ich nie etwas backe was ihm so richtig gut schmeckt.
Ohjee, dabei gibt es ja bei uns nun wahrlich oft Kuchen,Gebäck & Co.
Also durfte er sich nun für dieses Wochenende etwas wünschen, was ich ganz nach seinen Geschmack backen wollte.
Er musste nicht einmal lange überlegen, ganz spontan hat er sich einen Apfelkuchen gewünscht.
Meine Mutter wünschte sich Streusel dazu, und so durfte ich den Kuchen dann, natürlich nach Absprache mit meinem Sohn, meine Ideen dazu anpassen.
Heraus kam eine lecker Mischung aus Ur-Omas Käsekuchen, leckerem Boden mit vielen Nüssen und einer Bratapfel-Schicht mit Streuseln.
Und so hatten wir alle das was wir gerne wollten.
Das Ergebnis war sowas von lecker, das mein kleiner fragte ob er gut und hübsch genug sei, das ich ihn meinen Lesern auf dem Blog vorstellen würde... süß so ein Foodblogger Kind, lach!

Hier kommt nun, unser neunes Lieblings Familien Apfelkuchen Rezept für Euch.



Zutatenliste 
für eine 20 cm Springform

Boden:
90 g Dinkelvollkornmehl
80 g Weizenmehl
1/4 TL Backpulver
1 EL Zuckerrübensirup
30 g Zucker
60 g gehakte gem. Nüsse (Hasel, Walnuss und Mandel )
1 Ei
1 EL Sahne
1 TL Zimtpulver

Quark Masse:
50 g Butter
2 kl. Eier
20 g Weichweizengrieß
380 Quark ( ich mische Sahne und Magerquark )
1 Pack. Orangenschale zB. Dr. Oetker

Bratapfelmasse:
2 Äpfel zB. Boskop
1 EL Zucker
50 ml Wasser
80 Marzipan
30 g Korinten
20 geh. Haselnüsse
2 1/2 TL Bratapfel Gewürz

Streusel:
60 g Mehl
30 g Zucker
60 g Butter


Zubereitung

1. Die Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden.
Mit dem Gewürz und dem Zucker in einen kleinen Topf mit Wasser geben und bei mittlerer Hitze 3-4 Minuten leicht köcheln lassen.
Das Marzipan klein schneiden und unterrühren.
Nüsse und Korinthen dazu geben und alles abkühlen lassen..

2. Für den Teig, alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten.
In Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten kühl stellen.

3. Eine Springform mit Backpapier auslegen ( auch den Rand ).
Den Ofen auf 175 Grad vorheizen.
Den Teig halbieren und den einen Teil auf dem Springform Boden ausrollen. Aus dem anderen Teil eine Rolle formen und an den Rand der Form legen. Mit den Fingern einen gleichmäßigen Rand ausarbeiten.
Alles mehrmals mit einer Gabel einstechen und 7-9 Minuten backen.

4. Für die Käsemasse, Butter und Zucker schaumig rühren. Die Eier nach und nach dazu geben und gut vermengen.
Den Quark, Grieß und Orangenschale dazu geben und einen glatte Masse rühren.
Den Boden aus dem Ofen nehmen und die Quarkmasse einfüllen.
Für 40 Minuten backen.

5. Aus den Zutaten einen Streuselteig kneten.
Nach der Back Zeit den Kuchen herausnehmen, den Ofen auf 140 Grad herunter drehen und die Bratapfelmasse darauf verteilen.
Streuseln darauf verteilen und für weitere 15 bis 20 Minten backen bis die Streusel goldgelb sind.



Fertig ist ein richtig guter Bratapfel-Käsekuchen mit Streuseln.
Bei uns waren alle Parteien Wunschlos happy mit der Komposition.
Und ich denke das es auch unter Euch garantiert den ein oder anderen geben wird, der darin seinen Geschmack wiederfindet.



Bis bald Eure Stephie